Führung und Konflikt: Wenn die anderen stören, was kann ich dann tun?

Kategorie:

Beschreibung

Wo Menschen zusammenarbeiten gibt es Erfolgserlebnisse, Erfahrungen von Verständigung und Vertrauen – aber auch Irritationen, Enttäuschungen, Druck, Konflikte oder einengende Rollenbilder. Grundlegende Dynamiken in Gruppen zu kennen hilft ein konstruktives Arbeitsklima zu gestalten und in der eigenen Rolle wirksamer zu werden. 

Konflikte und „Störungen“ können auf einer tieferen Ebene sowohl für das persönliche Wachstum, als auch für eine bessere Qualität der Zusammenarbeit genutzt werden.

Die Fähigkeit, sich selbst und andere zu leiten, auch wenn es einmal kracht, steht im Mittelpunkt dieses Seminars:

  • Störungen in mir und in der Gruppe wahrnehmen und einen Umgang damit finden.
  • Konflikte im Vorfeld reduzieren, entschärfen und fruchtbar machen für die Teamentwicklung und die gemeinsame Aufgabe.
  • Verständnis für die Entwicklungsphasen von Gruppen und wie sie für eine bessere Zusammenarbeit genutzt werden können.
  • Dynamisch balancierte Steuerung des sozialen Prozesses durch Anwendung des  Vier-Faktoren-Modells und des Chairperson-Postulats.

Ihre Vorteile, wenn Sie sich für dieses Seminar entscheiden:

  • Sie lernen ein neues, bewährtes Analysetool für Gruppenprozesse kennen und anwenden.
  • Sie können an Ihren eigenen Themen ganz konkret üben.
  • Sie erleben selber die Kraft einer funktionierenden Gruppe.
  • Durch eine lebendige Mischung von Input, Austausch, Kleingruppen, Selbstreflexion, interaktiven Formaten können Sie das Erlernte sofort in Ihren Alltag integrieren.

 

Über die Trainerinnen: 
Elisabeth Gores Pieper lebt in Berlin und ist seit 1987 selbständig tätig als Organisations- und Führungskräfteentwicklerin und Coach. Sie ist Lehrbeauftragte am RCI-International für TZI

Irene Kernthaler-Moser lebt in Wien und ist Unternehmensberaterin und Künstlerin. Durch ihre Begleitung werden Meetings besser, Teams kooperativer und Tagungen lebendiger. Dank innovativer Begegnungsformate wird Zukunft möglich. Ihr wichtigstes Handwerkszeug ist die Themenzentrierte Interaktion und die Fotografie

Leitung
Elisabeth Gores-Pieper
Wann? Wo?
Ort: 
Don Bosco Haus, St. Veitgasse 25, 1130 Wien
Termin: 
Dienstag, 7. Januar 2020, 17:00 Uhr bis Samstag, 11. Januar 2020, 16:30 Uhr
Weitere Informationen

Kurskosten:
 

Nichtmitglieder:             552,- + Mwst.

Mitglieder des RCI:        432,- + Mwst.

Firmenzahler:                560,- + Mwst.

Weitere Information und Anmeldung:

Bei Irene Kernthaler-Moser (irene@mehr-teamenergie.com bzw. 0043 699 100 454 22)

Direkte Anmeldung beim RCI mit der Kurs-Nr. 9235: http://www.ruth-cohn-institute.org/suche-anmeldung.html

Auf Anfrage sind Stipendienplätze möglich.

Es besteht die Möglichkeit der Übernachtung im Don Bosco Haus. Kosten für Unterbringung und Verpflegung sind vor Ort ans Haus zu zahlen

Dieser Kurs entspricht den Ausbildungskriterien des RCI und kann daher auch für eine TZI-Ausbildung angerechnet werden.