Kompetent und lebendig Lern- und Gruppenprozesse gestalten, leiten und begleiten. Wir können nur das bewirken, was wir in uns selbst verwirklicht haben

Kategorie:

Beschreibung

Lehrgangsinhalte und Lehrgangsziele, Schwerpunktsetzungen

Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Planung und Leitung lebendiger Lehr-/Lernprozesse in Gruppen nach Themenzentrierter Interaktion. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die TZI, welche von Ruth C. Cohn gegründet und im Rahmen des internationalen Ruth Cohn Institutes weiterentwickelt wurde, durch eigenes Erleben in der Lehrgangsgruppe, durch Reflexion der Gruppenlernprozesse und durch zeitweiliges Mitplanen der Prozesse kennen.
Die Teilnenmenden lernen neben Haltung und Methode auch die Geschichte der TZI kennen, welche in der leidvollen Auseinandersetzung Ruth C. Cohns mit der Shoa ebenso gründet wie in der intensiven Beschäftigung mit Psychoanalyse und humanistischer Psychologie. TZI zielt als gesellschaftstherapeutisches Modell auf die Entwicklung reifer Individuen, welche sich ihrer persönlichen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und im Sinne des Chairpersonprinzips gelernt haben, für sich und ihr Umfeld verantwortlich und lebensförderlich zu handeln.
Die Teilnehmenden erleben Gruppenleitung mit dynamischer Balancierung der vier Faktoren Ich-Wir-Es-Globe und erfahren dabei, wie lebendig und persönlich weiterführend Lernprozesse dadurch werden können. Am Modell der partizipierenden Leitung erleben sie, wie die Arbeit in Gruppen durch die selektive Authentizität von GruppenleiterInnen anregend, vertrauensfördernd und menschlich nahe werden kann.
Mit seinen drei Modulen setzt der Lehrgang drei Schwerpunkte:
Im ersten Modul „Leiten mit Persönlichkeit“ geht es um die Reflexion und Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit, da die TZI davon ausgeht, dass das wichtigste Leitungsinstrument die Persönlichkeit des/der Leiter/in ist.
Mit dem zweiten Modul „Methode und Haltung“ wird in die Grundelemente der Gruppenleitung nach TZI theoretisch und praktisch eingeführt.
Das dritte Modul „TZI: Anwenden und Reflektieren“ gibt den TN die Möglichkeit, das Gelernte im eigenen Arbeitsumfeld projekthaft einzuüben und die Handlungspraxis kritisch zu reflektieren.

Lehrgangsziele:

Die TN können im Lehrgang in Bezug auf ihre PERSON:
- Wert-vollen und wert-schätzenden Umgang mit sich selbst er-leben;
- Chairpersonprinzip anwenden: “leite dich selbst“;
- Sensibilität für innere Prozesse entwickeln bzw. fördern;
- sich der eigenen Werthaltungen und deren Auswirkungen bewusst werden;
- sich mit dem eigenen Geworden-Sein auseinandersetzen;’
- sich in Prozesse der Persönlichkeitsentwicklung einlassen;
- eigene Stärken und Schwächen wahrnehmen, benennen und integrieren;
- Selbstreflexionsfähigkeit und Kritikfähigkeit entwickeln.

Die TN können im Lehrgang in Bezug auf die Wahrnehmung und Leitung einer GRUPPE:
- Sich der Wirkung der eigenen Person bewusst(er) werden;
- Feedback geben und nehmen üben;
- Beziehungs- und entwicklungsförderliche Kommunikation pflegen;
- Übertragungs- und Projektionsphänomene erkennen;
- Gesunde Nähe und Distanz spüren und zulassen;
- sich in gruppendynamischen Prozessen einlassen und orientieren;
- Kompetenz des Anteilnehmens und -gebens üben;
- sich der eigenen Rolle(n) in der Gruppe bewusst(er) werden.

Die TN können im Lehrgang in Bezug auf das Erlernen der TZI-Gruppenleitungsmethode, also in Bezug auf die SACHE:
- TZI als Modell und Ansatz kennenlernen und von anderen Konzepten unterscheiden;
- Theorie des 4-Faktorenmodells verstehen: Ich, Wir, Es, Globe-Balance im lebendigen Prozess der Ausbildungsgruppe erleben und verstehen;
- Themen formulieren, Strukturen setzen und Methoden-Anwendung als wirksame Leitungsinstrumente verstehen;
- das Balancemodell als Grundlage für das Analysieren, Planen und Gestalten von Gruppen- und Lernprozessen nützen;
- in einem nach TZI geleiteten Projekt aus dem eigenen Arbeitsumfeld das Gelernte zur Wirkung kommen lassen.

Voraussetzungen

Abgeschlossenes Lehramtsstudium. Abgeschlossene (sozial- oder elementar-)pädagogische Berufsausbildung, Studierende für Lehramt gegen Ende des Studiums, Tätigkeit in Sozial/Pädagogischen Berufsfeldern.

Zusatzinformationen

Erläuterung zur Anmeldefrist: Die Geschäftsbedingungen der Tagungshäuser lassen keine kurzfristigen Stornierungen zu. Um hohe Ausfallgebühren zu vermeiden, entscheidet die Kursleitung zu diesem Termin, ob die Anzahl der gemeldeten TeilnehmerInnen groß genug ist, um im Sinne der TZI arbeiten zu können. Deshalb ist es wichtig, sich vor diesem Termin anzumelden, auch wenn eine spätere Anmeldung gegebenenfalls noch möglich ist.

KURSTERMINE:

EWS: „Der Lehrgang wird Wirklichkeit“  28.2. 15:00 – 2.3.2013 18:30

M: „Vom theoretischen Konzept zur wirk-samen Praxis“ 4.4. 15:00 – 6.4.2013 18:30

P: „Gewordensein – Sein – Werden. Meine Persönlichkeit im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Interdependenz“ 29.5. 15:00 – 2.6.2013 12:30

M: „Strukturen wirksam setzen – bewusst und gewusst wie“ 29.8. 15:00 – 31.8.2013 18:30

P: „Meine Persönlichkeit als wirksames Leitungsinstrument“ 13.11. 15:00 – 17.11.2013 12:30

M: „Gruppen wirkungs-voll leiten mit lebendigen Themen“ 27.2. 15:00 – 1.3. 2014 18:30

M: „Vom Erfahrenen und Gelernten zur konkreten Umsetzung in meinem Globe: Projektmanagement in der TZI“ 22.5. 15:00 – 24.5.2014 18:30

ZWS: „Was ich in mir verwirklicht und um mich bewirkt habe“ 13.11. 15:00 – 15.11.2014 18:30

Leitung
Wann? Wo?
Ort: 
Schloss Haindorf, Langenlois, A-3550 Langenlois
Termin: 
Donnerstag, 28. Februar 2013, 15:00 Uhr bis Samstag, 2. März 2013, 18:30 Uhr
Donnerstag, 4. April 2013, 13:00 Uhr bis Samstag, 6. April 2013, 18:30 Uhr
Mittwoch, 29. Mai 2013, 15:00 Uhr bis Sonntag, 2. Juni 2013, 18:30 Uhr
Donnerstag, 29. August 2013, 15:00 Uhr bis Samstag, 31. August 2013, 18:30 Uhr
Mittwoch, 13. November 2013, 15:00 Uhr bis Sonntag, 17. November 2013, 12:30 Uhr
Donnerstag, 27. Februar 2014, 15:00 Uhr bis Samstag, 1. März 2014, 18:30 Uhr
Donnerstag, 22. Mai 2014, 15:00 Uhr bis Samstag, 24. Mai 2014, 18:30 Uhr
Donnerstag, 13. November 2014, 15:00 Uhr bis Samstag, 15. November 2014, 18:30 Uhr
Weitere Informationen

Kursart: Fester Ausbildungslehrgang - FA

Maximale TN-Zahl: 18

Kosten: 2.885,00 EUR inkl. EWS (Entscheidungsworkshop)

Pensionskosten: DZ/NF 39,00 EUR EZ/NF 49,00 EUR; Kosten für Dreigangmenü: 14,00 EUR; für Zweigangmenü: 10,50 EUR; Tagesmenü: 9,00 EUR

Anmeldung: bis 18.01.2013 beim RCI International