Hochschulentwicklung und Didaktik konstruktivistisch gestalten: Potentiale der TZI

Kategorie:

Beschreibung

Potenziale der TZI

Immer mehr Hochschulen nehmen die Konsequenzen der konstruktivistischen Sichtweise für ihre hochschuldidaktischen Maßnahmen ernst. Methoden wie Problemorientiertes Lernen (POL), Projektorientiertes Lernen und Selbstorganisiertes Lernen (SOL), tauchen in Leitbildern und Programmen von Hochschulen auf. Ziel ist, sich als Subjekt die relevanten Kompetenzen zu eigen zu machen statt nur die Inhalte zum Objekt zu machen. Anstelle von dozentenzentrierten Vorlesungsreihen rückt kontinuierliche Studiengruppenarbeit und daraus angeregte Selbststudienzeit in den Vordergrund. Lehrende können im Kurs erfahren, wie sie ihre Lehre optimal mit der Themenzentrierten Interaktion (TZI) gestalten können. Die TZI geht davon aus, dass jede Person ihre eigenen Einsichten und Kompetenzen generiert, in diesem Sinne liegt der TZI auch die erkenntnistheoretische Sichtweise des Konstruktivismus zugrunde. Im Kurs kann jede/r an eigenen Themen/Projekten arbeiten und fertige Konzepte mit nach Hause nehmen: von der “Entwicklung eines eigenen Lehrkonzepts” bis zum “Entwurf einer neuen Ausbildung” und alles dazwischen.

Leitung
Joachim Faulde
Wann? Wo?
Ort: 
Johannes Schlößl der Pallottiner, 5020 Salzburg
Termin: 
Mittwoch, 13. März 2013, 13:15 Uhr bis Sonntag, 17. März 2013, 13:00 Uhr
Weitere Informationen

Erläuterung zur Anmeldefrist: Die Geschäftsbedingungen der Tagungshäuser lassen keine kurzfristigen Stornierungen zu. Um hohe Ausfallgebühren zu vermeiden, entscheidet die Kursleitung zu diesem Termin, ob die Anzahl der gemeldeten TeilnehmerInnen groß genug ist, um im Sinne der TZI arbeiten zu können. Deshalb ist es wichtig, sich vor diesem Termin anzumelden, auch wenn eine spätere Anmeldung gegebenenfalls noch möglich ist.

Frühbucherrabatt für diesen Kurs, siehe: www.tzi-supervision.eu

Dieser Kurs eignet sich als M-Wahlkurs in festen Grundausbildungen zum TZI-Zertifikat (bis 4 Plätze für junge Erwachsene zum Sonderpreis)

Kursart: Methodenkurs - M

Maximale TN-Zahl: 18

Kosten: 425,00 EUR (inkl. 0% MwSt.) / Nichtmitglied
375,00 EUR (inkl. 0% MwSt.) / Mitglied
575,00 EUR (inkl. 0% MwSt.) / Firmenzahler

Pensionskosten: EZ/VP ca. 70 EUR; DZ/VP ca. 65 EUR

Anmeldung: bis 15.01.2013 beim RCI International