Die Macht der Vermächtnisse

Kategorie:

Beschreibung

Wir werden uns mit der psychischen Bedeutung des Erbes, das uns unsere Vorfahren hinterlassen haben, auseinandersetzen. Welche Spuren, in denen ich mich bewußt oder unbewußt bewege, haben sie vorgezeichnet? Welche familiären Aufträge, welche Wertvorstellungen prägen mich? Was habe ich bekommen, was wurde mir vorenthalten? Erfahrungen von Liebe, Bindung, Anerkennung und Befähigung versus Erlebnisse von Ablehnung, Trennung, Kränkung, Ohnmacht - welche Rolle spielen sie in Bezug auf mein Selbstbewusstsein, meine Grundstimmung und mein soziales Verhalten?

Das Seminar zielt darauf, uns der Macht der Vermächtnisse, die uns zugleich bedrücken und befähigen, bewußt zu werden, um klarer sehen zu können, wo und wie sie uns stärken oder schwächen. Erst dann können wir entscheiden, ob wir uns ihrer bemächtigen oder ob wir sie entmachten wollen.

Auf der Basis der TZI werden wir auch mit Elementen aus der Biographiearbeit, der Familienrekonstruktion und dem Psychodrama arbeiten.

Leitung
Angelika Rubner
Wann? Wo?
Ort: 
Bildungshaus St. Virgil, Salzburg
Termin: 
Montag, 7. Mai 2012, 10:30 Uhr bis Freitag, 11. Mai 2012, 12:30 Uhr
Weitere Informationen

Kurskosten: 398,00 EUR (inkl. 0% MwSt.)

Aufenthaltskosten: EZ/VP 51 EUR

maximale TN-Zahl: 15

Kursart: Persönlichkeitskurse - P

Anmeldung: bis 23.04.2012 beim RCI International

Bei Fragen zum Seminar wenden Sie sich bitte an das Bildungshaus St. Virgil, Salzburg.

Bitte beachten: Das Seminar findet vom 07.-11.05.2012 statt und nicht wie im Seminarverzeichnis gedruckt vom 30.04.-04.05.2011.