Unveränderbares nehmen wie es ist - Veränderbares gestalten - Wo kann ich Einfluss nehmen?

Kategorie:

Beschreibung

Als erstes stellt sich die Frage nach der Unterscheidungsfähigkeit: was ist unveränderbar und was veränderbar?

Unveränderlich ist alles, was sich unserer Einflussnahme entzieht und was der Vergangenheit angehört. Das was geschehen ist, können wir nicht ungeschehen machen. Dazu gehören u. a. alle Vorkommnisse in unserer Herkunftsfamilie und alle früheren Ereignisse wie z. B. Paarbeziehungen die auseinander gegangen sind.

Veränderung ist möglich in unserer Haltung und Einstellung, indem wir uns aussöhnen und Frieden schließen mit dem Unveränderbaren.

Welche Altlasten gilt es loszulassen, was gilt es abzuschließen, um Raum für Neues zu schaffen?

Im Unterschied zum Vergangenen können wir Gegenwärtiges meistens aktiv mitgestalten, z.B. unsere vielfältigen Beziehungen. Wie beeinflussen unsere früheren Erfahrungen diese bis heute? Welche Entwicklungsimpulse können wir erkennen?

Bei unseren Überlegungen kann uns auch das Vier-Faktoren-Modell Orientierungshilfe sein.

Ziel des Seminars: Unveränderbares akzeptieren, Altlasten loslassen, Veränderbares lösungs- und zukunftsorientiert reflektieren.

Das Seminar verbindet in bewährter Weise die TZI mit der 'transverbalen Sprache' (Matthias Varga von Kibéd) von Aufstellungen

Hinweis: die Teilnahme an diesem Seminar empfehle ich auch (Ehe-)Paaren.

Leitung
Wann? Wo?
Ort: 
Universität Wien - Institut für Ethik und Recht in der Medizin, A 1090 Wien
Termin: 
Mittwoch, 25. Mai 2016, 17:00 Uhr bis Sonntag, 29. Mai 2016, 14:00 Uhr
Weitere Informationen

Kursart: Persönlichkeitskurs - P

Maximale TN-Zahl: 16

Kurskosten: 375,00 EUR (inkl.0% MwSt.) / Nichtmitglieder
375,00 EUR (zzgl.0% MwSt.) / Mitglieder

Aufenthaltskosten: Bitte für Unterkunft und Verpflegung selbst sorgen. Mittag- und Abendessen in nahegelegenen Gasthöfen möglich

Anmeldung bis: 18.5.2016

Erläuterung zur Anmeldefrist: Die Geschäftsbedingungen der Tagungshäuser lassen keine kurzfristigen Stornierungen zu. Um hohe Ausfallgebühren zu vermeiden entscheidet die Kursleitung zum Termin des Anmeldeschlusses, ob die Anzahl der gemeldeten Teilnehmenden groß genug ist, um im Sinne der TZI arbeiten zu können. Deshalb ist es wichtig, sich vor diesem Termin anzumelden, auch wenn eine spätere Anmeldung gegebenenfalls noch möglich ist.

Anmeldung: beim RCI International