Ruth Cohn Institut für TZI-Lernpartnerschaft "Equipes" ausgezeichnet

Die Nationalagentur Lebenslanges Lernen prämiert jedes Jahr herausragende Leistungen im EU-Bildungsprogramm "Lebenslanges Lernen" mit dem Lifelong Learning Award.

Das Projekt "Equipes for Using Diversity Potential in Learning" wurde im Jahr 2012 als eines von drei Grundtvig-Projekten für diese Auszeichnung nominiert. Ein kleines Video stellt die drei nominierten Projekte in Kurzform vor:

Ein ausführlicherer Film (ca. 26min) - allerdings in englischer Sprache - dokumentiert Verlauf, Zielsetzung und Resonanz des Projekts:

Im Text der Urkunde heißt es wörtlich: "Das Ruth Cohn Institut für TZI Österreich wird ausgezeichnet für besondere Leistungen im Bereich des lebenslangen Lernens für das Grundtvig-Projekt 'Equipes for Using Diversity Potential in Learning'." Da unter hunderten Einreichungen in jeder Kategorie nur je 3 Projekte diese Auszeichnung erhalten, freuen wir uns sehr über diese bedeutende Anerkennung.

Lothar Riedl (Vorstandsmitglied des RCI Österreich 2006-2009), der im RCI Österreich nicht nur für die Antragstellung, sondern auch für die Durchführung des Projekt federführend verantwortlich war, hat das Projekt am 4. Dezember in Wien einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt und gemeinsam mit Christine Drexler (Referentin beim österreichischen Teilprojekt) die Auszeichnung aus den Händen von Bundesminister Karlheinz Töchterle entgegengenommen.

Repräsentant/inn/en des Equipes-Projektteams

Herzliche Gratulation an das internationale Projektteam, hier auf dem Foto vertreten durch Rita Cebuc (Humán Centrum, Rumänien), Sylvaine Jaud (RCI Hamburg/Schleswig-Holstein), Carla Comploj (Ladinisches Schulamt) und Lothar Riedl!